Indecon Consulting

Indecon Beraternetzwerk: Wirtschaftsförderung

For the English version click here.


Beratungsschwerpunkte

  1. Strategieentwicklung: Erstellung von Konzepten für alle Themen im Zusammenhang mit der Wirtschaftsförderung (lokal, regional, national, international)
  2. Investorenakquisition: Konzeptionierung und Durchführung von Unternehmensansprachen insbesondere im deutschsprachigen Raum und Europa in den akquisitionsrelevanten Branchen
  3. Standortmarketing: Strategieerstellung, Umsetzung und Begleitung der Kreations- und Kommunikationsplanung, Produkterstellung z.B. Internet, Print, Kampagnendurchführung, Steuerung und Evaluierung
  4. Cluster: Aufbau, Management und Entwicklung von Clustern und Unternehmenskooperationen, Fördermittelakquisition
  5. Absatzförderung: Strategie und Maßnahmen zur Absatzförderung mit Hilfe eines weltweiten Netzwerkes, Organisation von Unternehmerreisen insbesondere Osteuropa, Asien sowie Nord- und Südamerika
  6. Organisationsentwicklung: SWOT-Analysen, Organisationsanalysen, Unternehmenskonzepte, Umsetzung und Begleitung von Projekten zur Organisationsentwicklung, Interimsmanagement, Coaching.

USPs

Das Team deckt die Bereiche Wirtschaftsförderung, Standortmarketing, Absatzförderung und Investorenbetreuung national und international ab. Es kennt die Projekte daher aus Sicht des Beraters, der Industrie und der öffentlichen Perspektive.


Projekte

  1. Strategieentwicklung:
    • Strategische Positionierung (Schlüsselkunden, USPs, Vertriebsmodell) und Akquisitionsstrategie für den Chemiepark Zeitz (50 Unternehmen und 1000 Mitarbeiter am Standort, 300 Mio. € Umsatz p.a. am Standort)
    • Erstellung einer Wirtschaftsförderungsstrategie für einen Standort in Rhein-Pfalz zum Aufbau einer Organisation mit Maßnahmenplan für die Wirtschaftsförderung und das Stadtmarketing
    • Strategische Neuausrichtung der Staatsbahn von Usbekistan auf Basis erfolgter Investitionsmaßnahmen, Erstellung einer Logistikstudie und einer darauf aufbauenden Entwicklungs- und Marketingstrategie, einschließlich Neuausrichtung des Leistungsangebotes.
    • Beratung der Regierung von Montenegro bei der Schaffung des institutionellen, regulativen und rechtlichen Rahmens für die Neuordnung und Modernisierung des Hafensektors (Erarbeitung EU-konformer Hafengesetzgebung und Gründung einer Hafenbehörde), Erarbeitung einer Entwicklungsstrategie für den größten Adriahafen in Montenegro (Hafen von Bar) unter Berücksichtigung des grenzüberschreitenden Logistikverkehrs aus dem Hinterland.
    • Beratung der Regierung von Montenegro und deren staatliche Frachtbahn MONTECARGO bei deren Neupositionierung (Durchführung einer Due Diligence, Ausarbeitung eines umfassenden Maßnahmenkatalogs, Erarbeitung einer Entwicklungsstrategie, die auf grenzüberschreitenden Logistikverkehr aus dem Hinterland (Serbien, Rumänien, Bulgarien) und Ansiedlung weiterverarbeitenden Gewerbes beruht.
    • Beratung der Regierung von Vietnam (Finanzministerium) zu Fragen der Verwaltung und Privatisierung von Unternehmen mit staatlicher Beteiligung sowie Stärkung der Rahmenbedingungen zur Förderung der Privatwirtschaft, einschl. Abbau von Investitionshemmnissen. Schwerpunkte der Beratung sind die Formulierung von Reformen und deren Einbringung in Gesetzesvorhaben, Bewertung der Freihandelsabkommen hinsichtlich Wettbewerbsfragen, sowie Erörterung der Rolle des Staates bei den zur Liberalisierung anstehenden Sektoren Bahn, Strom und Abbau von Bodenschätzen.
    • Beratung der Regierung von Usbekistan (Staatskomitee zur Unterstützung privatisierter Unternehmen und Wettbewerbsförderung) zu Fragen der Verwaltung und Privatisierung von Unternehmen mit staatlicher Beteiligung sowie Stärkung der Rahmenbedingungen zur Förderung der Privatwirtschaft, einschl. Abbau von Investitionshemmnissen. Schwerpunkt der Beratung sind das Formulieren und Anstoßen von Reformen hinsichtlich Gesellschaftsrecht, Wettbewerb und Marktliberalisierung, sowie die Begleitung entsprechender Gesetzesvorhaben.
  2. Investorenakquisition:
    • Durchführung von Projekten zur Investorenakquisition für die Standorte Chemiepark Zeitz, Schwarze Pumpe (Chemiestandort Spremberg), Schwedt (Chemiestandort an der Oder), GVZ-Augsburg, Ostbrandenburg, Lausitz, Dortmund, Verpackungssparks der Progroup AG, USA und Westeuropa, Bain & Company Germany, Cluster Velbert-Heiligenhaus
    • Branchen: Papier– und Verpackungsindustrie, Chemie, Nahrungsmittel, Service-Industrie, Holzwerkstoffindustrie, Logistik, Automotive, IT, Kreativwirtschaft, Kunststoff, Maschinenbau, Sicherheits- und Schließtechnik u.a.
    • Basis: Akquisitionspipeline mit 25.000 Unternehmen aus den Branchen und Erfahrung des Teams aus weit über 50 Maßnahmen seit 20 Jahren
    • Erfolge: Zahlreiche Industrieansiedlungen in Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg und Bayern.
  3. Standortmarketing:
    • Wirtschaftsförderung Dortmund: Analyse der Rahmenbedingungen für die Profilierung des Dienstleistungsstandorts Dortmund, Erstellung einer Standortmarketingkonzeption mit einer Kampagnenstrategie, Durchführung und Steuerung einer mehrjährigen Kampagne zum Standortmarketing und zur Ansiedlungsakquisition
    • Ist-Analysen und Erstellung von Marketingkonzepten, Kreation, Produktion und Kampagnen für Stadt Schwedt, Stadt Fürstenwalde, Wirtschaftsregion Westlausitz, Wirtschaftsregion Prignitz sowie weitere Städte und Regionen in Deutschland
  4. Cluster:
    • BioEconomy e.V., Sachsen-Anhalt (Gründung, Finanzierung, Übernahme Gründungsgeschäftsführung und Business Development)
    • Verpackungsparks Progroup AG in Burg, Schüttorf und Offenbach (Ansiedlungen durch Integration in die Wertschöpfungsketten von Verpackungswerken)
  5. Absatzförderung:
    • Identifikation von Zulieferern für Airbus
    • Kontaktanbahnung und -herstellung zwischen Nicht-EU-Exporteure und EU-Einkäufern
    • Organisation Unternehmerreisen USA, Westeuropa, Lateinamerika, Osteuropa, Zentralasien und Südostasien
  6. Organisationsentwicklung:
    • Aufbau eines Netzwerks von Wirtschaftsförderungsgesellschaften in Sachsen-Anhalt, Erstellung von Unternehmenskonzepten, Qualifizierungsworkshops für Wirtschaftsförderungsgesellschaften (Hildesheim, Hameln, Cottbus, Leipzig, Frankfurt an der Oder)
  7. Besondere Kompetenzen aus Investorensicht (Industrieansiedlungen):
    • Aquila GmbH, Leinefelde (Papierindustrie; deutsch-belgischer Gesellschafter); 25 Mio. € Investition; Unternehmensansiedlung in Deutschland, Management des Closingprozesses (Finanzierung, Verhandlungen Anlagenlieferanten, Fördermittelakquisition, Genehmigungen, Standortsuche)
    • NPP New Product Packlab GmbH, Frankfurt/Oder (Kunststoffindustrie; belgischer Gesellschafter); Investition 12,5 Mio. €; Closingprozess bei der Unternehmensansiedlung und Sicherung der Fördermittel sowie Finanzierung
    • Progroup AG (1 Mrd. Umsatz) Standortsuche für eine Papierfabrik und Heizkraftwerk in Eisenhüttenstadt, Investition 630 Mio. €, europaweite Standortsuche, Management des Closingprozesses, (insbesondere die Sicherstellung der Infrastruktur, der Abschluss der Schlüsselverträge für Papier, Ersatzbrennstoff, Altpapier, technische Anlagen sowie der Finanzierung und die Beschaffung der Liegenschaft, EU-Verfahren)
    • Rubner Gruppe, (Südtirol, europaweit 22 Standorte mit 1.500 Mitarbeitern); Holzwerkstoffindustrie; Standortentscheidung für Deutschland, Durchführung der Erweiterungsinvestition (Investition 20 Mio. €), Sicherstellung Fördermittel
    • Standortsuchen in Westeuropa, Deutschland, Osteuropa z.B. für Wellpappenwerke (erfolgte Realisierung in Großbritannien)
    • Progroup AG, Ansiedlung Formatwerk in Polen (Investition 50 Mio. €, Prowell Polen) (Schwerpunkte: Verhandlungen mit den lokalen Behörden / Sonderwirtschaftszone, Standorten, Rechtsanwälten und Lieferanten)
    • Packners GmbH, Schüttorf; Ansiedlung eines Verpackungswerkes; Investition 15 Mio. €, deutsch / niederländisches Konsortium; Management Closing, Finanzierung und Fördermittelortes (Industriepark Schwarze Pumpe) bei der Identifikation von potentiellen Ansiedlern und der Investorenakquisition

Projektteam

Gert Wichitill:

  • Ausbildung: Dipl. Geograph
  • Berufliche Stationen: Geschäftsführender Gesellschafter IT-Unternehmen, Projektleiter, Inhaber
  • Schwerpunkte: Business Development, Standortmarketing, Ansiedlungs-akquisition durch proaktive Direktansprachen von Unternehmen
  • Mehr als 15 Jahre Beratungserfahrung in der Wirtschaftsförderung

gert.wichitill@indecon-network.de

Mobil: +49 160 5320984

Marcus Tolle:

  • Ausbildung: Jurist mit kaufmännischem Masterabschluss
  • Berufliche Stationen: Geschäftsführer einer Landesgesellschaft für Wirtschaftsförderung, Prokurist Papierindustrie (Business Development und Recht), CEO Gesundheits- und Sozialwirtschaft
  • Schwerpunkte: Standortmarketing, Standortsuche, Fördermittel, Finanzierung, Interim Management
  • 20 Jahre Beratungserfahrung in Industrie, Beratung und Wirtschaftsförderung

marcus.tolle@indecon-network.de

Mobil +49 177 4073069

Mathias Nehm:

  • Ausbildung: Dipl. Volkswirt
  • Berufliche Stationen: Senior Berater Osteuropa, Inhaber und Geschäftsführer Beratungsunternehmen
  • Schwerpunkte: Politik – und Strategieberatung, Wirtschaftskooperationen und Investitionsvorhaben
  • 24 Jahre Beratungserfahrung im In- und Ausland

mathias.nehm@indecon-network.de

Mobil +49 173 2923945


Referenzen

Können auf Wunsch beigebracht werden


Ansprechpartner

Ihre Kontaktanfragen können Sie auch an info@indecon-network.de richten.